Guter Rat

Glueck und Erfolg in der Ratgeberliteratur 1900-1940

Edited by: Stephanie Kleiner, Robert Suter

[Text is in German] Glueck und Erfolg koennen als regulative Leitideen bei der Gestaltung individueller Lebenslaeufe im 20. Jahrhundert gelten. Als ein hybrides, zwischen Gegenwartsgestaltung und Zukunftsplanung, Psychologie und Lebensphilosophie, kollektiven Anspruechen und individuellen Wuenschen, oekonomischer Realitaet und phantasmatischer Anspruchshaltung changierendes Genre hat sich dabei die Ratgeberliteratur etabliert. Ihre Analyse ermoeglicht die Rekonstruktion konkreter alltaeglicher Praktiken, die Glueck und Erfolg mit spezifischen Subjektivierungsformen kombinieren und dadurch in eine symbolische Ordnung ueberfuehren. Als erster einer auf drei Baende angelegten Reihe zu Gluecks- und Erfolgswissen im 20. Jahrhundert untersucht Guter Rat. Glueck und Erfolg in der Ratgeberliteratur (1900-1940) die vielfaeltigen und keineswegs immer harmonischen Beziehungen zwischen Glueck und Erfolg. Im April 2013 fand an der Universitaet Konstanz ein von Stephanie Kleiner und Robert Suter organisierter erster Workshop zur Ratgeberliteratur zwischen 1900 und 1940 statt, dessen Ergebnisse der Band versammelt. Durch historische, soziologische, medien- und literaturwissenschaftliche Annaeherungen an die Ratgeberliteratur wird eine historische Typologie gluecks- und/oder erfolgsbasierter Subjektivierungsformen aufgestellt, die insbesondere den spezifischen Selbsttechniken des Genres nachspuert. ueberdies gilt das Interesse der den Ratgebern eigenen Mediologie, d.h. jenen Formen und Praktiken der indirekten Lenkung, die Individuen in die Lage versetzen sollen, sich selbsttaetig auf in der Zukunft liegende Gluecks- und Erfolgsmomente auszurichten. Dabei geht es auch um die aesthetischen Potentiale und genderspezifischen Aspekte. Die vielfaeltigen Wege und mimetischen Praktiken, durch die die individuelle Annaeherung an das kollektive Phantasma einer gluecklichen und/oder erfolgreichen Biographie erreicht werden sollte, werden im Band vorgestellt und diskutiert. Mit Beitraegen von Astrid Ackermann, Stefanie Duttweiler, Rudolf Helmstetter, Stephanie Kleiner, Wim Peeters, Stefan Rieger, Lu Seegers, Heiko Stoff und Robert Suter.


Publication Date: 12/4/2015
Format: Paper
ISBN: 9783943414509


Temporarily out of stock.